Sprachen, Zeichen, Schrift, Kommunikation

 

Die Sprache ist für die kindliche Entwicklung von großer Bedeutung. Die Beherrschung
unserer Sprache findet sich später sehr genau im geschriebenen Wort wieder. Sprache
ist ständig um uns herum. Wir lernen mit Worten umzugehen, damit wir denken, träumen,
wahrnehmen und Wissen weitergeben können.

Sprache ist für Kinder der wesentlichste Zugang zur Welt. Sie hilft ihnen ihre
Wahrnehmung zu benennen. Die Kommunikation ist u.a. wesentlicher Bestandteil der
Partizipation und somit der Stärkungdes Selbstbewusstseins.

Wir setzten das Thema bewusst in unserem Tagesablauf ein und vertiefen die Melodie
der Sprache indem wir sehr viel Wert auf verschiedenartigeKommunikation mit den
Kindern legen, z.B:

• Stuhl- und Sitzkreise, Erzählrunden

• Rollenspiele

• Fingerspiele, Kreisspiele

• Lieder singen, Tanzen, Rhythmik

• Vorleserunden

• Sprachspiele (Wiederholungstexte, Reime, Rätsel)

• Sportspiele

Die mediale Förderung ist zum Beispiel:

• ein CD – Player mit Hörbüchern, Kindergeschichten und Liedern

• zum Erzählen anregende Spiele

Sprache muss ausprobiert und aktiv gelebt werden, denn es:

stärkt es die Kontaktaufnahme zu anderen Kindern,
fördert das Selbstbewusstsein,
erhöht die Konzentration
stärkt logisches Denken
regt die Fantasie und die Kreativität an

Ein besonderes Augenmerk setzen wir auf unsere baldigen Schulanfänger,“die Wackelzähne“.
Das Projekt nennt sich „Wuppi“ und ist ein umfassendes Sprachprogramm, welches eine
Handpuppe als Leitfigur hat.“Wuppis“ Abenteuer-Reise durch die „phonologischeBewusstheit“
beginnt im Kindergarten.

_MG_1350

 

Was ist die Phonologische Bewusstheit in Verbindung mit dem Aspekt „Literacy“?

„Literacy „ ist ein Sammelbegrifft und umfasst die kindliche Erfahrung rund um die Buch-,
Erzähl- und Schriftkultur.

Sie gilt als umfassende Sprachförderung mit dem Ziel des „Verstehens von Textinhalten.
“ Der Begriff „phonologische Bewusstheit“ umfasst zwei Gruppen,die unterteilt werden in:
Die phonologischen Bewusstheit, dazu gehört : das LaLauschen, das Reimen und die
Silbenerkennung.

Während sich die phonologische Bewusstheit auf die kleinsten Elemente -die Laute- bezieht.

_MG_1413

 

Warum können wir ein Wort lesen und aussprechen, obwohl wir dieses noch nie gehört haben
oder uns die Bedeutung völlig fremd ist?

Weil wir aus dem gehörten Wort die einzelnen Laute heraushören und in Buchstaben umsetzen
können.

Um Lesen und Schreiben zu (er)lernen, muss ein Kind die Fähigkeit entwickeln aus dem
(Laut)Strom gesprochener Sprache einzelne lautliche Elemente zu unter-scheiden und zu
identifizieren.

Sätze bestehen aus Wörtern…
Wörter bestehen aus Silben
und…
Silben sind auf Laute aufgebaut.
Manche Wörter sind länger,
andere kürzer……………………

Die phonologische Bewusstheit kann als die Fähigkeit verstanden werden, eine Einsicht
in den lautlichen Aufbau der Sprache zu gewinnen.

Wie kann man die phonologische Bewusstheit fördern?

Durch Lauschübungen
Reimübungen
Silbenspiel
Übungen zur Analyse (heraushören)
Übungen zur Synthese (Zusammenziehen)

_MG_1353

 

Kontakt

Kindertagesstätte Willingrade

Am Redder 4

24626 Groß Kummerfeld

Tel.: 04328 / 1330

mail@kita-willingrade.de



Unser Betreuungsangebot:


07:00h - 07:30h Früh

07:30h - 12:30h Kernzeit
07:30h - 13:00h Mittag
07:30h - 15:00h Spät


Sprechzeiten:


nach Terminabsprache